Vita

Vita

Was bedeuten die Entscheidungen aus Brüssel oder Berlin? Welche neuen Forschungsergebnisse haben Wissenschaftler zu Umweltkatastrophen? Wie verändert die Digitalisierung unser Leben? Die relevanten Dinge des Lebens und Alltags hinterfragen, verständlich informieren und erklären – das sind meine Ziele als Journalist. Zusammenhänge verstehen, Entwicklungen erkennen und hinterfragen, neue Medieninhalte und -angebote konzipieren – das ist mein Profil als Medienentwickler. Ein Einblick in meine Vita:

 

Ausbildung


Medienentwicklung

Studiengang: M.A. Medienentwicklung
Hochschule Darmstadt, 64295 Darmstadt
Studienzeit: 2013 – 2015

Forschungsprojekt 1:
Tablet-Apps im Journalismus: Ein Leitfaden für die Einführung einer Tablet-App

Forschungsprojekt 2:
Scrollytelling: Usability einer Erzählform

Thema der Masterarbeit:
Konzeption eines digitalen regionalen Magazins für eine junge Leserschaft in der Region Darmstadt-Dieburg


Online-Journalismus

Studiengang: B.A. Online-Journalismus
Hochschule Darmstadt, 64295 Darmstadt
Studienzeit: 2010 – 2013

Thema der Bachelorarbeit:
Integration sozialer Medien in öffentlich-rechtlichen Nachrichtenredaktionen am Beispiel von heute.de, hr-iNFO und Zentrale Nachrichten des Deutschlandradios

Martin Krauß

 

„Die Welt erklären“, so lautete mein Berufswunsch nach dem Abitur. Nach Gesprächen mit Journalisten und Medienmachern schrieb ich mich im Sommer 2010 an der Hochschule Darmstadt im Studiengang Online-Journalismus ein. Ein Studiengang, der eine praktische Ausbildung (z.B. Schreibwerkstatt, Video- und Audio-Produktion) mit theoretischen Vorlesungen (u.a. Politik, Medienrecht, Medienethik, Nachhaltigkeit) ergänzt.

In den drei Praxisprojekten während des Bachelorstudiums konnte ich dann wirklich die Welt erklären: Die lokale Welt Darmstadts im Blog Strabada.de, die Medienwelt als Projektleiter des  Blogs zur Konferenz zum 50. Jubiläum des Deutschlandfunks und nicht zuletzt Grundschülern die Wissenswelt. Im vierten Semester konzipierte, produzierte, layoutete und vermarktete ich zusammen mit meinen Kommilitonen das fuppMagazin.

Beim Masterstudiengang Medienentwicklung standen dann Forschungsprojekte auf der Tagesordnung, bevor ein Praxissemester folgte. „Die Welt erklären“, trat hier als Motto für die praktische Arbeit in den Hintergrund. Dafür ging es nun darum, in welchen Rahmenbedingungen wir die Welt erklären können. Konzepte für die Zukunft der Medienbranche standen im Zentrum des Masterstudiums und der Masterarbeit.

Praxiserfahrung

Seit Mai 2010 habe ich mehrere Praktika in unterschiedlichen Redaktionen absolviert. Dabei habe ich bewusst darauf gesetzt, Erfahrungen im Hörfunk-, Print-, Fernseh- und auch im Onlinejournalismus zu sammeln. Insgesamt konnte ich so durch Praktika 51 Wochen Praxiserfahrungen sammeln, davon sind 42 Wochen (bei vier Praxisstellen) auf Pflichtpraktika im Rahmen meines Studiums zurückzuführen. Weiterhin habe ich während meines Masterstudiums über ein Jahr freiberuflich als Lokaljournalist in Darmstadt gearbeitet. Somit kann ich parallel zu meiner Hochschulausbildung rund zwei Jahre Praxiserfahrung vorweisen. Seit August 2015 bin ich für die Redaktion heute.de im ZDF tätig.

Praxisstellen & Arbeitgeber

  • ZDF, Redaktion heute.de (aktuell als Schlussredakteur, Online-Redakteur und Social-Media-Redakteur)
  • Darmstädter Tagblatt, Print & Online (als Coach und Medienentwickler, zuvor als Lokaljournalist)
  • Frankfurter Neue Presse, Redaktion fnp.de (Praxissemester Master-Studium)
  • Deutschlandradio, Zentrale Nachrichten (Praxisphase Bachelor-Studium)
  • ZDF, Redaktion heute.de (Praxisphase Bachelor-Studium)
  • News and Pictures Fernsehen, Planetopia (Hospitation)
  • Darmstädter Echo, Landkreis Darmstadt-Dieburg (Praktikum)
  • TV IIIa, „17:30 Sat.1 live“ für Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland (Vorpraktikum zum Bachelor-Studium)
Arbeitsproben